Garmin Forerunner und Polar OH1

Polar OH1 und Garmin Forerunner35
Wenn man im Netz irgend etwas über irgendwelche Giganten ließt und/oder schreibt läuft man fast automatisch Gefahr die ganze Menschheit zu spalten. Das sich eine derartige Spaltung nur in den Köpfen abspielt sei hier der Form halber erwähnt. Letzendlich soll es hier auch nicht um Marken gehen sondern um den Einsatz derer Produkte.

Nun habe ich mir zu der Forerunner 35 von Garmin einen OH 1 von Polar gekauft. Der Grund dafür ist sehr einfach. Pulsmessung am Handgelenk ist zwar sehr praktisch aber ziemlich ungenau bzw. sehr störanfällig. Und viele Läufer die gern pulsorientiert trainieren werden mir hier zustimmen. Ungewöhnliche Pulsspitzen nach kurzen Gehpausen oder bei Temperaturschwankungen, weil man den Ärmel hochzieht, um auf die Uhr zu schauen, sind einfach nicht schön.

Der Test:

Die Uhr und der OH1 lassen sich sehr einfach via ANT koppeln. OH1 einschalten und aktivieren. Im Menü der Uhr unter Einstellungen > Sensoren > Hinzufügen. Sinnvoll ist den Sensor der Uhr abzuschalten. Der Puls wird zwar im Standby nicht angezeigt im Laufmodus allerdings schon.

Der Gurt des OH1 lässt sehr gut anpassen, so dass der Sensor einwandfrei getragen werden kann.
Eine etwas "popelige" Angelegenheit ist das Aufladen. Der Sensor muss aus der einen Halterung entfernt und in die Ladeschale gedrückt werden. Analog zurück wenn aufgeladen. Ich bin gespannt wie oft mir das ohne Probleme, d.h. ohne etwas kaputt zu drücken, gelingt. Die Ladezeit ist mit knapp zwei Stunden OK.

Beim Laufen selbst merkt man den OH1 nicht. Wie auch, das Teil wiegt ja nix. Der Pulvs wird zuverlässig angezeigt. So konnte ich einen mittleren Dauerlauf im Pulsbereich 3 wunderbar absolvieren.







Fazit:

Vielleicht ist der Polar OH1 als Pulssensor nicht unbedingt Goldstandard. Für einen Hobbyläufer der pulsorientiert trainieren und eine saubere, genaue Auswertung haben möchte ist der OH1 goldrichtig.
Mit anderen Worten: Klare Kaufempfehlung. ;-)

Bleibt für mich nur die Frage warum Garmin nicht selbst auf die Idee kommt.






Kommentare

  1. Tatsächlich sind die Messwerte des OH1 oder des Scosche Rhythm 24, den ich trage, ziemlich identisch mit den Brustgurten von Garmin und Polar. Für mich es ist der Gold-Standard im Training, weil deutlich unkomplizierter als der Gurt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen